Neon Grüner Zwergrasbora (Microdevario kubotai)

€4,50 €6,00

Neon Grüner Zwergrasbora (Microdevario kubotai)

€4,50 €6,00

Neon Grüner Zwergrasbora (Microdevario kubotai)

Winzig kleine Edelsteine...

 

Der Neon grüne Zwergrasbora, auch kleiner Smaragdbärbling genannt, ist einer der wohl kleinsten Bärblinge überhaupt und stammt aus seiner Heimat Thailand und Myanmar. Dort bewohnt er langsam fließende Gewässer und ist überwiegend in den dichtbepflanzten Uferregionen anzutreffen. 

Kaum ein anderer Fisch ist in der Lage in einem derartigen Grün zu erstrahlen. 

Der kleine Minifisch erfreut sich immer größerer Beliebtheit in der Aquaristik. Aufgrund seiner hohen Anpassungsfähigkeit an verschiedene Wasserwerte wird er sehr gerne auch von Anfängern gepflegt. Vor Allem aber auch in Pflanzenaquarien wie Aquascapes wird er gerne eingesetzt. Aufgrund seiner intensiv leuchtenden Farbe setzt er ordentlich Kontraste. 

Ein absolut friedlicher kleiner Bärbling, der mit anderen Friedfischen, sowie Schnecken und Garnelen problemlos vergesellschaftet werden kann. Mit Krebsen sollte er sich kein Becken teilen müssen, da diese den kleinen Fisch als Nahrung ansehen. 

 

Steckbrief und Haltung des Mikrodevario Kubotais:

Name: Grüner Neon Zwergrasbora (Microdevario Kubotai)

Herkunft: Asien

Größe: Männchen und Weibchen bis 2,5-3cm

Aquariengröße: ab 54 Liter 

Fortpflanzung: Freilaicher, Weibchen legt Eier zwischen feinfiedrige Pflanzen 

Wassertemeperatur: 20-26 °C

Wasserhärte: bevorzugt weiches-mittelhartes  Wasser; bis 20 dGH möglich

pH-Wert: 6 – 7,2

Ernährung:  Omnivor (Allesfresser), tierische und pflanzliche Kost in Form von Flockenfutter, Frostfutter, Lebendfutter 

Lebenserwartung: 3-4 Jahre 

Vergesellschaftung: sehr friedlich, kann mit anderen friedlichen Fischen und Wirbellosen vergesellschaftet werden; mit Krebsen jedoch nicht

 

Haltung

Die kleinen Mini-Bärblinge können bereits ab 54L bei entsprechender Einrichtung bestens gehalten werden. Da sie sich nur im Schwarm ab 8-10 Tieren wohl fühlen, sollte diese Zahl nicht unterschritten werden. 

Um ihm genügend Sicherheit und Versteckmöglichkeiten zu bieten, sollte Wert auf dicht bepflanzte Bereiche im Aquarium gelegt werden.

Seine Lieblingstemperatur liegt bei 23-24°C, wobei seine Toleranz Temperaturen von 20-26°C erlaubt. 

Bevorzugt schwimmt er auf weichem bis mittelhartem Wasser, aber auch hier spiegelt sich seine einfache Haltung wider, da er Werte bis 20°dGH akzeptiert. 

Aufgrund seines äußerst freundlichen Charakters, lässt er sich bedenkenlos mit anderen Bärblingen, und friedlichen Fischen die mit ihm dieselben Wasserbedingungen teilen vergesellschaften. Auch eine gemeinsame Haltung mit Schnecken und Garnelen stellen für ihn kein Problem dar. 

Hinweis: 

Eine Vergesellschaftung mit Krebsen ist nicht möglich, die Bärblinge stehen an oberer Stelle auf dem Speiseplan von Krebsen. 

 

Einrichtung

Ein gut strukturiertes Aquarium sollte die Voraussetzung für die Haltung der Mikrorasboras sein. Hierzu zählen hauptsächlich Wurzeln, Steine, Höhlen etc. um dem `Grünen Neon´ ein artgerechtes Zuhause zu geben. 

Hinzu kommen Bereiche die dichter bepflanzt sein sollten, sodass der kleine Bärbling genügend Rückzugsmöglichkeiten hat und sich somit sicher fühlt. Dann zeigt er erst recht sein sagenhaft leuchtendes Schuppenkleid. Auch bei etwas dämmerigem Licht fühlt er sich außerordentlich wohl und seine Farbe kommt noch mehr zur Geltung. 

Schwimmpflanzen wie der südamerikanische Froschbiss oder die schwimmende Wolfsmilch schaffen ebenso dieses Flair. In größeren Aquarien wird oft gerne der rote Tigerlotus eingesetzt, der Höhen von bis zu 50-60cm erreicht und seine großen roten Blätter auf die Wasseroberfläche legt. Die Fische mögen abgedunkelte Bereiche und tummeln sich gern in deren Schatten. 

 

Fütterung

Smaragdbärblinge sind Omnivore, das bedeutet so viel wie Allesfresser. Um ein hohes Lebensalter zu erreichen ist die richtige Fütterung von hoher Bedeutung und sollte demnach abwechslungsreich gestaltet werden. 

Eine Mischung aus fein gebröseltem Flockenfutter, feinstes Granulat, gefriergetrocknetes Futter (FD-Futter = Frozen Dried) wie rote Mückenlarven, Artemia, Wasserflöhe können ihm abwechselnd angeboten werden. Aber auch Frost- und Lebendfutter sollten hin und wieder auf seinem Speiseplan stehen. Besonders geliebt sind Artemia-Nauplien. 

 

Versand: GO! Express / Tierversand 24,90€

  • Galerie