Tiger-Endler Guppys (Poecilia wingei) *DNZ*

€4,00

Tiger-Endler Guppys (Poecilia wingei) *DNZ*

€4,00
Geschlecht:
Variante:

Tiger-Endler Guppys / Pärchen (Poecilia wingei)

 

Unsere wilden Tiger-Endler-Guppys !

 

Der Tiger-Endler zählt mittlerweile schon zu den Klassikern des Endler-Guppys. Sein schönes, schwarz-gelb gestreiftes Tigerkleid macht ihn unverkennbar.

Diese kleinen Athleten sind rasend schnell, werden aber nach kurzer Eingewöhnung nahezu handzahm. Ein erbfester Stamm, welcher uns schon sehr lange, große Freude bereitet.

Sie sind absolut robust, kerngesund und putzmunter – denn darauf legen wir großen Wert in unserer kleinen Guppyfarm.

Die Weibchen sind wie bei allen Endler-Varianten, naturfarben

 

Der Guppy zählt lange schon zu einem der beliebtesten und am häufigst gepflegten Aquariumfische. Aufgrund seiner Niedlichkeit, Agilität, seinen Formen und unzähligen Farbschlägen finden Guppys besonderen Anklang in unseren Aquarien.

Bei den Endler Guppys zeigen nur die Männchen ihre tollen Farben und Flossenformen, während die Weibchen hingegen grau-braun sind. Diese sind etwas rundlicher und fülliger als die Männchen.

 

Steckbrief und Haltung des Guppys:

Name: Guppy (Poecilia wingei)

Herkunft: Brasilien und Südamerika (genauer gesagt, Venezuela)

Größe: Männchen ca. 2-3 cm / Weibchen ca. 3-4 cm

Aquariengröße: ab 60L

Fortpflanzung: lebendgebärend

Vermehrung: alle 4-5 Wochen / bis zu 30 Jungtiere

Wassertemeperatur: 20-26°C

Wasserhärte: 5-25 dGH

pH-Wert: 6,5 – 8,5

Ernährung:  Omnivor (Allesfresser), überwiegend pflanzliche Kost (Spirulina) aber auch tierische Proteine

Lebenserwartung: 3-4 Jahre oder älter

Vergesellschaftung: sehr friedlich, kann mit anderen friedlichen Fischen und Wirbellosen vergesellschaftet werden

 

Haltung

Bei Guppys sollten grundsätzlich 2 Weibchen pro Männchen gehalten werden, mindestens aber 1 Weibchen auf 1 Männchen, damit die Weibchen nicht allzu sehr von den Männchen gestresst werden. Dabei sollte das Aquarium eine Mindestlänge von 60cm aufweisen, besser mehr. Eine reine Männergruppe ist natürlich auch möglich.

Guppys fühlen sich nur in der Gruppe wohl, daher sollten mindestens 10 Tiere im Aquarium gehalten werden. Eine Vergesellschaftung mit anderen friedlichen Fischen in einem Gesellschaftsaquarium ist kein Problem. Sie sind sehr anpassungsfähig und durchaus auch für Anfänger geeignet.

Mit ausgewachsenen Zwerggarnelen sind sie ebenso gut zu halten, werden jedoch dafür sorgen, dass vom Garnelennachwuchs nur wenige durchkommen.

 

Einrichtung

An den Bodengrund stellen sie keine besonderen Ansprüche, hier fühlen sie sich so gut wie mit allen Untergründen wohl, ihre vollste Farbenpracht zeigen sie bei dunkleren Bodengründen noch mehr.

Ein „Guppybecken“ sollte sehr dicht bepflanzt und teilweise gut eingewachsen sein. Gerne schwimmen sie durch die Pflanzen, nutzen diese als Verstecke oder finden dort einen Rückzugsort für die Geburt. Die kleinen Guppybabys, welche lebend zur Welt gebracht finden durch eine üppige Bepflanzung genug Versteckmöglichkeiten. Selbstverständlich benötigen Sie auch etwas freien Schwimmraum um sich frei bewegen zu können. Überwiegend halten sich Guppys in den mittleren und oberen Regionen im Aquarium auf. Um runtergefallenes Futter zu finden oder Algenbeläge abzuknabbern sucht er auch hin und wieder den Boden und die Pflanzen ab.

Die Verwendung von Wurzeln und Steinen, sollte auch im Guppybecken nicht fehlen; gerade Holzwurzeln die wichtige Gerb- und Huminstoffe abgeben, welche im natürlichen Habitat des Guppys in hohen Konzentrationen vorkommmen, nimmt der Guppy dankend an.

 

Fütterung

Guppys sind Allesfresser (Omnivor) und sollten daher für beste Vitalität sehr abwechslungsreich gefüttert werden. Da sie zu den Zahnkarpfen gehören, haben diese Fische keinen Magen, daher sollte die Fütterung in nur sehr geringen Mengen, dafür mehrmals täglich stattfinden.

Sehr gut für eine ausgewogene Ernährung empfiehlt sich eine ausgewogene Mischung aus Flockenfutter, feines Granulatfutter, Futter mit Spirulina-Anteil, gefriergetrocknetes Futter (FD-Futter = Frozen Dried) wie rote Mückenlarven, Artemia, Wasserflöhe, welches ebenso als Frostfutter und sogar als Lebendfutter angeboten wird.

Spezielles Aufzuchtfutter insbesondere frisch geschlüpfte Artemia-Nauplien sollten dem Nachwuchs für ein kräftiges und gesundes Wachstum nicht fehlen.


Lieferumfang: 1 Pärchen Tiger-Endler Guppys (1x Männchen + 1 x Weibchen)

 

Versand: GO! Express / Tierversand 24,90€

  • Galerie